Donnerstag, 26 November 2020 11:46

Unberechtigtes Entfernen von Haken - ein NO-GO!

 

 

Uns wurde von Kletterern berichtet, dass an der Tour „Jedem Tierchen sein Pläsierchen“ in den Tannheimer Bergen Haken - genauer gesagt, jeder zweite Haken - von Unbekannten zum wiederholten Male entfernt wurden. Die Tour wurde von Pat Schwarzmann als sehr gut gesicherte Plaisirtour eingerichtet. Er hatte die Haken wieder ergänzt und dann wurden sie doch wieder von Unbekannten entfernt.

 

Wir als IG Klettern verurteilen diese Aktion unbekannter Kletterer deutlich!

 

Es ist unverantwortlich und letztlich schon fast billigende Inkaufnahme erhöhter Unfall- und Verletzungsgefahr. Aus unserer Sicht ein absolutes NO-GO!

 

Unser Aufruf an die Hakenentferner: statt destruktivem Handeln eine akzeptable Art der Meinungsäußerung wählen!

Ein Erschließer einer Tour kann selbst entscheiden, wie gut (Plaisir) oder weniger gut (alpiner Charakter) er seine Tour absichert. Wiederholer haben dies in unseren Augen zu akzeptieren. Wer mit einer Tour nicht einverstanden ist, hat die Möglichkeit mit dem Erstbegeher Kontakt aufzunehmen und in einen konstruktiven Dialog zu gehen (besonders einfach bei Pat Schwarzmann, da er eine Kommentarfunktion auf seiner Website hat). 

Oder er suche sich einfach eine andere Tour ..

 

Wir plädieren also dringend nochmals an die Hakenentferner solches destruktives Handeln zukünftig zu unterlassen und eine akzeptable Form der Meinungsäußerung zu wählen!

Read 746 times Last modified on Montag, 21 Dezember 2020 15:12

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.