Der DAV führt diese Woche zwei zusätzliche Exkursionen im Bereich Riedberger Horn - Bleicher Horn - Prinschen Alpe durch.

Grund ist ein erheblicher Anstieg des Schneeschuhgehens in der Region. Ein wirkliches Problem, das auch wir sehen, da Schneeschuhgänger nicht wie Skitourengänger an bestehenden Routen orientiert unterwegs sind, sondern kreuz und quer durchs Gelände laufen. Der DAV wurde gebeten (von wem können wir momentan nur spekulieren) noch einmal in der Region aktiv zu werden und weitere Einschränkungen auszuweisen.

Leider weigert sich der DAV wieder, die Exkursionen am Wochenende durchzuführen, sondern hat sie für diesen Donnerstag (wurde gerade von Mi auf Do verschoben) und Freitag angesetzt. Ein Protest unserseits, dass dies es normalen Skitourengehern unmöglich macht, teilzunehmen blieb leider wirkungslos. Mit fadenscheinigen Begründungen ..

Weder Kristian Rath noch Stefan Heiligensetzer, die sich in der Vergangenheit stark um dieses Thema gekümmert haben, sind in der Lage teilzunehmen. Deshalb möchten wir euch aufrufen, zu prüfen, ob nicht jemand anderes aus dem Kreis der Allgäuer Bergsteiger teilnehmen kann. Alle relevanten Infos bekommt ihr bei Stefan ( - 0171 766 4610). Wir haben von der IG schon Vorschläge formuliert, wie man Lösungen zur Lenkung der Schneeschuhgänger in dem Gebiet angehen könnte, ohne wieder großflächig Einschränkungen zu verursachen und Skitourenmöglichkeiten langsam aber sicher immer weiter gegen Null zu fahren. Diese Meinung muss man dort vertreten. Im Interesse aller Skibergsteiger im Allgäu.

Meldet euch also bitte bei Stefan, falls Ihr Zeit habt!

 

Auszug aus der Einladung des DAV für die Treffpunkte:

am Donnerstag, den 06.03.2014: Riedberger Horn/Wannenkopf  
Treffpunkt: 9 Uhr, Obermaiselstein, Straße Richtung Riedbergpass bis Tunnel, Parkplatz direkt nach dem Tunnel links (von dort voraussichtlich Weiterfahrt bis Grasgehren)
 
am Freitag, den 07.03.2014: Dreifahnenkopf  
Treffpunkt: 9 Uhr, Grasgehren, Parkplatz Grasgehren-Lifte

 

Hier die vollständige Einladung des DAV zu den Exkursionen:

----------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Bergfreunde,
 
im Rahmen des DAV-Projektes „Skibergsteigen umweltfreundlich“ und der Untersuchung „Wildtiere und Skilauf im Gebirge“ des Bayerischen Umweltministeriums bzw. Landesamtes für Umwelt gibt es offenbar neuen erheblichen Handlungsbedarf. Insbesondere durch Schneeschuhgeher im Oberallgäu geht dieser über das bestehende, durch die neuen AV-Karten der Reihe BY Bayerische Alpen vermittelte Konzept hinaus. Betroffen sind v.a. zwei Teilgebiete im Naturpark Nagelfluhkette: Riedberger Horn/Wannenkopf und Dreifahnenkopf.
 
Deutlich geworden ist dies im Zusammenhang mit den Abstimmungen

für eine Informationstafel für den Bereich Grasgehren/Bolgengrat und die Vergabe des DAV-Gütesiegels „Naturverträgliche Wintertouren“ für den Schneeschuh- und Winterwanderführer „Allgäuer Alpen“ aus dem Rother-Verlag.
 
Wir möchten nun in bewährter Weise diese neuen Anforderungen vor Ort aufzeigen und wie bisher mit Vertretern der betroffenen Organisationen Möglichkeiten zur Lösung der Konflikte und deren Umsetzung besprechen. Daher laden wir Sie/Dich in Abstimmung mit dem Bayerischen Umweltministerium und dem Landesamt für Umwelt zu zwei weiteren Exkursionen herzlich ein:
 
am Mittwoch, den 05.03.2014: Riedberger Horn/Wannenkopf  
Treffpunkt: 9 Uhr, Obermaiselstein, Straße Richtung Riedbergpass bis Tunnel, Parkplatz direkt nach dem Tunnel links (von dort voraussichtlich Weiterfahrt bis Grasgehren)
 
am Freitag, den 07.03.2014: Dreifahnenkopf  
Treffpunkt: 9 Uhr, Grasgehren, Parkplatz Grasgehren-Lifte
 
Für den Winter 2014/2015 steht für diese Region eine weitreichende Informationskampagne an, die der Naturpark Nagelfluhkette koordiniert und an der auch der DAV im Rahmen von „Skibergsteigen umweltfreundlich“ mitwirken wird. Umso wichtiger ist es, aktuelle Entwicklungen und Anforderungen dabei zu berücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Teilnahme an den Exkursionen eine vollständige Skitouren-Ausrüstung benötigen. Die Aufstiegszeiten betragen jeweils ca. drei bis vier Stunden. Ende der Exkursionen incl. Nachbesprechungen ist jeweils etwa um 17 Uhr.
 
Sollten Schneelage, Lawinensituation oder Wetterbericht für den Exkursionstag zweifelhaft sein, bitten wir die Teilnehmer um einen kurzen Anruf jeweils am Vortag unter Tel.-Nr. 089/14003-73. Gegebenenfalls müssen die Exkursionen kurzfristig abgesagt und auf neue Termine verschoben werden.
 
Wir bitten Sie/Dich um Teilnahme an den beiden Exkursionen und hoffen, dass wir auch in diesen Fällen einvernehmliche Ergebnisse erzielen werden.
Schon jetzt vielen Dank für Ihre/Deine Unterstützung!
 
Herzliche Grüße
 
 
Manfred Scheuermann
Ressort Natur- und Umweltschutz
 
 
Deutscher Alpenverein e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Von-Kahr-Str. 2-4
80997 München
Amtsgericht München
Vereinsregisternummer: VR 7751
 
Tel. 089/14003-73
Fax 089/14003-64
mailto:
http://www.alpenverein.de
www.twitter.com/DAV_Alpenverein

-----------------------------------------------------------------