Mittwoch, 30 Juni 2021 11:54

Parksituation und Parkgebühren im Allgäu sorgen zunehmend für Unmut bei Kletterern und Bergsportlern

Dass fast alle Allgäuer Gemeinden sowie das Kleinwalsertal ihre Parkgebühren erheblich angehoben haben ist kein Geheimnis. Zudem wurden an bisher kostenfreien Parkplätzen Parkautomaten aufgestellt und es werden nun auch dort Gebühren erhoben. Eine Entwicklung, die - insbesondere für die Einheimischen - alles andere als erfreulich ist. Dementsprechend erreicht uns zunehmend der Unmut aus der Kletterer- und Bergsteigerszene, denn sie werden, genau wie alle Bergsportler, Wanderer, Naturliebhaber und Outdoorsportler von dieser Politik hart getroffen. So ist man häufig auch für eine kurze Sport- oder Erholungseinheit nach Feierabend gezwungen, Parktarife für mindestens einen halben Tag zu entrichten, wo man bisher kostenfrei oder zumindest günstiger parken konnte.

...

Sehr deutlich wird dies stellvertretend auf der Website von Hary Röker formuliert: https://gebro-verlag.de/klettern/Artikel/ind_artikel_P_Allg_001.htm.
Ebenso auf https://freieberge.wordpress.com/2021/06/09/extremer-anstieg-der-parkgebuehren-im-allgaeu-abzocke-oder-lenkung/ im Blog „Freie Berge“.

Man kann sich über die gewählten Formulierung und Details der Vorschläge in diesen Texten streiten, Fakt ist jedoch, dass diese Parkgebühren-Politik der Gemeinden es Bergsportlern genauso wie allen anderen Freizeit- und Erholungssuchenden, insbesondere denen aus der Region, erheblich erschwert, ihrer Leidenschaft nachzugehen. Da auch zunehmend Park&Ride bzw. dezentralere Parkplätze von diesen Gebühren betroffen sind, lässt auch die Attraktivität der Bildung von Fahrgemeinschaften nach. Das Erreichen von Outdoor-Naherholungszielen - insbesondere nach Feierabend - mit dem ÖPNV ist zudem quasi unmöglich.

Wir von der IG werden – wie schon bisher – unseren Einfluss mittels Gesprächen, Vorschlägen und Initiativen nutzen, um hier Verbesserungen zu erreichen. Es ist jedoch auch Fakt, dass wir als vergleichsweise kleine Interessengruppe nur bedingt Einfluss haben.

 

Wir bleiben am Ball – mit wieviel Erfolg, das wird die Zukunft zeigen …

Euer Vorstand der IG Klettern und Bergsport Allgäu e.V.

Read 126 times Last modified on Mittwoch, 30 Juni 2021 19:34