Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00e08fb/libraries/joomla/filter/input.php on line 664

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00e08fb/libraries/joomla/filter/input.php on line 667
IG Klettern II
IG Klettern Allgäu

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00e08fb/libraries/joomla/filter/input.php on line 664

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00e08fb/libraries/joomla/filter/input.php on line 667

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00e08fb/libraries/joomla/filter/input.php on line 664

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00e08fb/libraries/joomla/filter/input.php on line 667
IG Klettern II

IG Klettern II (10)

Infos & Veranstaltungen

Donnerstag, 26 November 2020 10:46

Unberechtigtes Entfernen von Haken - ein NO-GO!

Written by

Uns wurde von Kletterern berichtet, dass an der Tour „Jedem Tierchen sein Pläsierchen“ in den Tannheimer Bergen Haken - genauer gesagt, jeder zweite Haken - von Unbekannten zum wiederholten Male entfernt wurden. Die Tour wurde von Pat Schwarzmann als sehr gut gesicherte Plaisirtour eingerichtet. Er hatte die Haken wieder ergänzt und dann wurden sie doch wieder von Unbekannten entfernt.

 

Wir als IG Klettern verurteilen diese Aktion unbekannter Kletterer deutlich!

 

Es ist unverantwortlich und letztlich schon fast billigende Inkaufnahme erhöhter Unfall- und Verletzungsgefahr. Aus unserer Sicht ein absolutes NO-GO!

 

Ein Erschließer einer Tour kann selbst entscheiden, wie gut (Plaisir) oder weniger gut (alpiner Charakter) er seine Tour absichert. Wiederholer haben dies in unseren Augen zu akzeptieren. Wer mit einer Tour nicht einverstanden ist, hat die Möglichkeit mit dem Erstbegeher Kontakt aufzunehmen und in einen konstruktiven Dialog zu gehen (besonders einfach bei Pat Schwarzmann, da er eine Kommentarfunktion auf seiner Website hat). 

Oder er suche sich einfach eine andere Tour ..

 

Wir plädieren also dringend an die Hakenentferner solches destruktives Handeln zukünftig zu unterlassen und eine akzeptable Form der Meinungsäußerung zu wählen!

Liebe Kletterer,

die Gemeinde Hindelang hat uns mitgeteilt, dass der Parkplatz "Hirschalpe" nur für Besucher der Hirschalpe freigegeben ist. Um zukünftige Konflikte zu vermeiden bitten wir euch deshalb folgende Parkmöglichkeiten zu benutzen:

  • P1 in Oberjoch
  • P2 und P3 in Oberjoch an der Straßen Richtung der Tannheimertal

Das bedeutet für den Zustieg zu den Klettergebieten:

Über den Kanzel Ringweg bis zur Kanzel. Von hier dem ausgeschilderten Steig Richtung „Ostrachtaler Klettersteig“ folgen. Auf einem Feldweg zwischen den Steinfangzäunen bis zum Ende des unteren Steinfangzauns folgen. Dort geradeaus über einen Zaun und auf einem Pfad rechts aufwärts zur Kraftwand.
(ca. 30 Minuten ab P1, 35 Minuten ab P2, 42 Minuten ab P3; zum Weihar ca. 10 Minuten mehr).

Hier findet Ihr eine entsprechende Karte https://gebro-verlag.de/gebro/images/Downloads/Parken_Oberjoch_IG.pdf

 

Danke für Euer Verständnis

Unsere geschützten gefiederten Freunde nisten am Rossberg und ziehen ihren Nachwuchs auf. Wir wollen, dass sie dabei erfolgreich sind. Deshalb bis auf Weiteres am Rossberg nur die Einseillängenrouten klettern.

Danke für eure Mitwirkung fürs Federvieh

Info von Jürgen zum Sanierungsstand:

Am Rossberg wurde bis jetzt meist nur die erste Seillänge saniert. Nur in einigen Routen auch schon der obere Teil.
Wir haben im vergangenen Jahr erstmal die meisten Routen an der Nassenwand neu gebohrt und ausgeputzt.
Die fehlenden Routen am Rossberg und die Kante am Freggelstein sind eigentlich für dieses Jahr geplant, wenn man dann wieder klettern kann!

Am Rossberg findet man in den Einseillängen genügend Betägigungsmöglichkeiten.

Weiter saniert wird erst wenn dies offiziell wieder möglich ist.

Soweit von Jürgen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Jürgen und seine Kollegen, die sich hier so engagieren!

Liebe Kletterer,

Jürgen Schafroth hat am Ifen einiges an Umlenkern saniert.

@Jürgen: Vielen Dank für dein Engagement!

Dabei wurde aber auch bekannt, dass immer wieder Allgäuer Kletterer ausserhalb der vereinbarten Zeiten (siehe auf der IG Seite https://bit.ly/33ILDGq) klettern. Wie ihr wisst ist das ein sensibles Thema und wir wollen - auch wenn diese Regelung berechtigt nach ihrer Sinnhaftigkeit hinterfragt werden kann - das Klettern dort weiter möglich erhalten. Die Aktivitäten dort oben werden eingehend von Menschen, denen das Klettern dort oben missfällt, beobachtet. Wir wollen keine Gründe für Konflikte geben. Deshalb die eindringliche Bitte an alle, sich an die Regelung zu halten.

Danke.

Wir arbeiten weiter daran, Lösungen zu finden, die Regelungen zu verbessern. Zugegebener Maßen ein schwieriges Unterfangen ..

Noch ein Hinweis: in der Galerie sind zwei Bilder vom Ifen - leider beides mal Kletterer ohne Helm. Es ist aber definitiv alpines Gelände.
Setzt's da oben bitte einen Helm auf!

Grüße

Eure IG Klettern und Bergsteigen Allgäu

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

der IG Klettern & Bergsport Allgäu e.V.

am Freitag, den 10. Mai 2019 um 20:00 Uhr in der „Baumit Arena“ im 1.Obergeschoss (im Kletterzentrum Sonthofen)

(Stadionweg 12, 87527 Sonthofen).

Tagesordnung:

1.     Begrüßung durch den Vorstand

2.     Bericht über die Aktivitäten

a) Aktivitäten rund um Kletterregelungen

b) Klettermöglichkeiten am Grünten Steinbruch

c) Managementplan Allgäuer Hochalpen

d) Sanierungen + Material

e) sonstiges

3.     Bericht des Kassenwarts

4.     Bericht des Kassenprüfers

5.     Entlastung des Vorstands und Kassenwarts

6.     Verschiedenes

Zur Versammlung sind auch Nichtmitglieder und Interessierte herzlich eingeladen.

Auf Euer zahlreiches Kommen freut sich die Vorstandschaft der

IG Klettern & Bergsport Allgäu

Im Zuge unserer Mitarbeit am Projekt „Skibergsteigen umweltfreundlich“ des Landesamtes für Umweltschutz und des Deutschen Alpenvereins sowie in der Steuerungsgruppe des Naturparks Nagelfluhkette sind immer wieder viele Fragen und Diskussionen aufgekommen, was die Ergebnisse dieser Projekte anbelangt und was sie für den Einzelnen bedeuten.

 

 

Hier unsere Antworten unter dem Motto "Geht Eure eigenen Wege bewusst und achtsam!"

Mittwoch, 12 April 2017 14:23

Ergebnisse Workshop im Februar

Written by

Unser Workshop im Februar war mit 28 aktiven IG-Mitgliedern und Interessierten über die Erwartung hinaus gut besucht und wir konnten eine angeregte und konstruktive Diskussion führen.

Hier die wichtigsten Themen / Ergebnisse.

Nachtrag zum Thema Wald-Wild-Schongebiete auf alpenvereinaktiv.com und outdooractive.com

Der Fehler wurde korrigiert. Es heißt jetzt: "Wald-Wild-Schongebiet, bei Schnee bitte nicht betreten".

Somit wird klar, dass es sich um eine freiwillige Einschränkung und kein Betretungsverbot handelt und ihr somit immer noch selbst entscheiden könnt.

Danke an Outdooractive für die Änderung.

Liebe Bergsportfreunde,

diese Woche fiel unserem engagierten Mitglied Philipp Kindt auf, dass auf den Online-Karten von alpenvereinaktiv.com und outdooractive.com (ist die gleiche Kartenbasis - Beispiel siehe Screenshot weiter untern)  Wald-Wild-Schongebiete (WWS) falsch beschrieben sind.

 

AustriAlpin Logo

 

edelrid logo